News

FC Rottenburg  - TSV Dettingen   

So 25.09.2022 Spielbeginn 11.00 Uhr

 

Ergebnis :                                                                     4 : 2

In einem Spiel, in dem sich die Dettinger Damen gut präsentiert haben, geriet man gleich zu Beginn in der 5. Spielminute während einer kleinen Drangphase der Heimmannschaft in Rückstand. Das gab Rottenburg natürlich Auftrieb und es liefen weitere Angriffe aufs Dettinger Tor, die teils gut verteidigt oder eben vergeben wurden. Zwischendrin wurden aber auch immer gute Angriffe mit schönen spielerischen Kombinationen aufs Rottenburger Tor gefahren, bei denen leider meist der letzte entscheidende Ball nicht ankam. Rottenburg nutzte dann nach einer halben Stunde eine weitere Chance um mit 2 : 0 in Führung zu gehen. Kurz vor der Pause konnte Melanie Mayer, dann nach einer Standardsituation mit dem Fuß den Anschlusstreffer erzielen.

Nach der Pause blieb das Spiel auf dem Kunstrasen lange Zeit ausgeglichen und es wurden wieder einige schöne Spielzüge gezeigt, es dauerte aber bis zur 72. Minute bis nach einer Ecke eine Rottenburger Spielerin per Fuß den Ball zum 2:2 im eigenen Tor unterbrachte. Jetzt keimte die Hoffnung auf einen Punkt auf und das Spiel wurde körperbetonter gespielt. In der 80. Minute gelang Rottenburg dann der erneute Führungstreffer und dieselbe Spielerin setzte in der 90. Minute den Schlusspunkt mit dem 4:2.

 

Aufstellung:

Nina Schäfer, Giulia Grado, Tamara Rist, Dorothe Hiller, Gianna Chioditti, Melanie Mayer, Lena Riexinger, Ruth Heienbrock, Anna-Lena Mayer (C), Larissa Ebinger, Lisa Pross

Für ihren Einsatz hielten sich bereit:

Pauline Olbricht, Caroline Heinze, Lena Baumann, Meike Irina Gonzalez Ortiz, Hanna Hiller.

Die Torschützinnen:

Melanie Mayer und ein Eigentor des Gegners

 

Trainer: 

Ralph Baumann, Chio Chioditti

Verdienter Heimsieg der TSV Damenmannschaft

 

Am Sonntag dem 18.09.22 trafen die Damenmannschaften des TSV Dettingen und den SV Weiler zum Bezirksligaspiel im Neuwiesenstadion aufeinander.

Die Spielbedingungen waren gegeben. Ein gut bespielbarer Platz, trockenes Wetter. Lediglich die Außentemperaturen waren bereits sehr Herbstlich. 

So begann die Partie ziemlich flott. Zu flott für den TSV denn nach 2 Minuten erzielten die Gäste durch Svenja Hahn den Führungstreffer zum 0:1.

Der erste Schock wollte verarbeitet werden und so setzten die TSV Spielerinnen alles daran ins Spiel zu kommen. Das machten ihnen die Gegnerinnen zunächst schwer, denn immer wieder tauchten sie mit gefährlichen Angriffen vor dem Tor der Hausherrinnen auf. Die Abwehr war nun besser aufgestellt und verhinderte, nicht zuletzt durch die heute sehr gut aufspielende Torspielerin Nina Schäfer weitere Treffer. In der Vorwärtsbewegung erarbeitete sich die TSV Damen nun eigene Einschussmöglichkeiten.

Eine davon nutzte Dorothe Hiller und verwandelte ein Zuspiel in der 37. Spielminute, zum mittlerweile verdienten Ausgleichstreffer. So ging es in die Halbzeitpause.

Die in der Pause vorgenommenen Auswechslungen auf Seiten der Heimmannschaft, brachten den gewünschten Erfolg und so sahen die heimischen Zuchauer einen dynamischen Beginn ihres Teams. Der Führungstreffer sollte her. Doch wie es sich immer wieder auf allen Plätzen zeigt, ergeben sich daraus Konter Möglichkeiten für die Gegner. Solch einen Konter nutze der SV über ihre starkte aufspielenden Spielerin Lena Lentzgus, die sich über den Außenflügel durchsetzte und unhaltbar zum 1:2 Führungstreffer in der 48 Spielminute einschoss.

Die TSV Damen schüttelten sich und spielten von nun an einen Angriff nach dem anderen in Richtung des Gästetors. Einschussmöglichkeiten ergaben sich viele. Die Torlatte war im Weg, der Pfosten half den Gästen, aber auch 100% Torchancen wurden ausgelassen. Die Gäste kamen nur noch sporadisch vor das TSV Gehäuse, waren jedoch immer wieder Brandgefährlich und Nina Schäfer musste ihr ganzen Können aufbieten.

Larissa Ebinger, zur Pause eingewechselt, fand schnell gut in die Partie. Sie trieb einen zugespielten Ball am Fuß, in den gegnerischen Strafraum ein, ihre Gegenspielerin konnte sie nur durch ein Foulspiel stoppen. Der Unparteiische Chris Godenrath aus Eningen zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Auf Seiten des TSV ist Stefanie Harter für diesen Standard zuständig. Mit kurzem Anlauf verwandelte sie der Stafstoß unhaltbar ins Toreck. Zu diesem Zeitpunkt waren 72 Minuten gespielt. Jetzt erst recht, dachten sich die Hausherrinnen und setzten alles daran den Siegtreffer zu erzielen. Mit Geduld und Übersicht, die Abwehrarbeit nicht verlässigent, versuchten sie alles. In der 85 Spielminute wurde Lisa Pross mit einem schönen Zuspiel in den Stafraum geschickt. Souverän brachte sie den zugespielten Ball unter Kontrolle und schob den dann gekonnt zum 3:2 Siegestreffer, an der Torspielerin vorbei ins Tor.

Nach Kurzer Nachspielzeit pfiff der gut leitende Schiedsrichter die Partie ab.

Der aufkommende Jubel bei den Hausherrinnen war riesengroß und die Zuschauer spendeten reichlich Ablauss für die gute Leistung ihres Team.

Das Trainerteam Baumann/Chioditti war sehr angetan ob der Leistung Ihrer Mannschaft und sparten nicht mit lobenden Worten.

Abschließend gehen die herzlichsten Glückwünsche an die Spielerinnen des TSV Dettingen, verbunden mit dem Wunsch 3 Punkte aus dem nächsten Auswärtsspiel mitzubringen.

 

Wendelin Nebe, Öffentlichkeitsarbeit TSV Dettingen Abteilung Fußball.

Trainingslager 2022

 

20 TSV-lerinnen und TSV-ler fuhren am Freitag, den 12.08.2022 ins schöne Donautal nach Irndorf um, in Kooperation mit dem dortigen SV Irndorf, das Trainingslager und somit die Vorbereitung auf die Saison 2022/23 in Angriff zu nehmen.

 

Diese beginnt schon am Sonnatg 11.09.2022 um 11.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen den letztjährigen Tabellenzweiten TSV Gomaringen.

4 Trainingseinheiten und eine Spieltaktikeinheit standen auf der Agenda für dieses Wochenende, die mit Elan, Spaß und Ehrgeiz absolviert wurden. Neben dem Aufbau der Kondition, wurde bei den Übungen viel Wert auf Ballbehandlung, Zusammenspiel und Torabschluss gelegt.

Das ist die Basis, auf die in der neuen Saison aufgebaut werden kann.

 

Trotzdem „Trainingsstress“ blieb genug Zeit, um vom „Rauhen Stein“ aus, einen Blick über das Donautal zu werfen und bei vielen Gesprächen, den Teamgeist zu festigen und die „jungen Wilden“ in die Mannschaft zu integrieren.

Verpflegung und Übernachtung fand im direkt angrenzenden Wanderheim statt, in dem wir herzlich empfangen und während der Tage bestens betreut wurden.

 

An den Abenden, dieser 3 heißen Tage, wurde im Mannschaftskreis der Flüssigkeitshaushalt wieder in Ordnung gebracht, das Tanzbein geschwungen und das eine oder andere Liedchen gesungen.

Alles in allem war das Wochenende, bei strahlendem Sonnenschein, viel zu schnell vorbei, aber die gezeigten Leistungen auf und neben dem Platz, geben  dazu Anlass auf eine interessante, herausfordernde Saison zu hoffen.

Am Sonntagnachmittag wurde dann beim Freundschaftsspiel gegen die SGM Geislingen / Vöhringen ausprobiert, ob sich das frisch antrainierte Wissen auch gleich umsetzen lässt und tatsächlich wurde beim 4:3 Sieg der eine oder andere Spielzug oder Standardsituation gezeigt, wie sie einstudiert wurde.

 

Schön auch, dass sich die Torschützinnen mit Ruth, Doro, Julia und Princess auf viele Schultern verteilen, so sind wir in der neuen Saison flexibler und nicht so leicht auszurechnen.

Besonderer Dank gilt dem Freundeskreis des TSV Dettingen, der uns beim Trainingslager großzügig unterstützt hat und natürlich an Ralph Baumann und Chio Chioditti für die Ausarbeitung und Umsetzung der Trainingspläne.

All das hat dazu beigetragen, dass dieses Wochenende noch lange in Erinnerung bleiben wird und der Saisonstart erfolgreich in Angriff genommen werden kann.

 

Teilnehmer:

Hanna, Doro, Mischi, Caro, Julia, Melanie, Anna-Lena, Princess, Tamara, Lena B., Lena R., Ruth, Elli, Kirsten, Gianna, Larissa, Alexandra, und am Sonntag zum Spiel Nina. Und natürlich die Trainer Ralph und Chio.

Die Damenmannschaft startet in die Vorbereitung
 
Langes Warten ist nicht die Sache des Damenfußballtrainers Ralph Baumann. Nach zwei Trainingseinheiten zuvor, wurde am Samstag 23.07.22 um 19:00 Uhr das erste Vorbereitungsspiel ausgetragen. Zum Spiel im Neuwiesenstadion waren die Damen aus Oberensingen eingeladen.
Die Laufwege der Mitspielerinnen kennen lernen, das Zusammenspiel üben und letztlich eine Konditionseinheit zu erhalten die es in sich hat, mit diesen Zielen gingen die TSV Spielerinnen in die Partie. Das Ergebnis sollte eine Nebenrolle spielen.
Unter der Leitung von Schiedrichter Ricardo Volkmar (Bekannt als Betreuer der 1ten Mannschft der SGM Dettingen) startete die Begegnung.
Zunächst starteten die Hausherrinnen etwas abwartend und zurückhaltend um sich zu orientieren in die Partie, ohne dadurch ins Hintertreffen zu geraten.
So konnten sie bis zur 12ten Spielminute gut mithalten, bis ein nicht notwendiger Abwehrfehler, der Gästespielerin die Möglichkeit gab das erste Tor zu erzielen. Gleich die nächste Torchance parierte Hanna Sterr und es blieb bei einem Tor. Nach einem guten Zusammenspiel von Lena Riexinger und Analena Mayer wäre der Ausgleichtreffer für die Dettinger Damen möglich gewesen. Der Ball verfehlte das Tor nur knapp.
Kurze Zeit nach der fälligen Trinkpause, kombinierten sich die Gäste in den Strafraum und erzielten den zweiten Treffer. Die Rückwärtsbewegung der Heimmannschaft funktionierte nicht.
Dettingens Antwort blieb nicht aus. Nach einem von Melanie Mayer wunderbar getretenem Eckstoss, stieg ihre Schwester Anna Lena zum Kopfball hoch und verfehlte knapp das Tor. Durch die Vorverlagerung des Spiels waren die Heimspielerinnen immer wieder brandgefährlichen Kontern ausgesetzt. Zunächst konnte erneut Hanna Sterr einen der Konter abwehren.
Nach der Halbzeitpause waren die Gäste erneut erfolgreich, profitierten dieses Mal jedoch von einem Eigentor der Dettinger. Nun führten sie mit 3 Treffern. Die Dettinger Damen spielten tapfer weiter und hatten kurze Zeit später ihr überfälliges Erfolgserlebnis. Die zum TSV Dettingen zurückgekehrte Dorothea Hiller schnappte sich den Ball, maschierte auf das gegnerische Tor zu und schloss aus 16 Metern unhaltbar mit dem Gegentreffer ab.
Nun wollte die Heimmannschaft zu viel. Die clever und kombinationssicher spielenden Oberensingerinnen schossen in kurzer Abfolge die Treffer vier, fünf und sechs.
Vorbereitungsspiele dienen dazu Erfahrungen zu sammeln und das taten die Dettinger Damen auch. Zum einen kassierten sie 3 Treffer in kurzer Abfolge zum anderen stellten sie die Ordnung wieder her und kamen durch Stefanie Harter, Melanie Mayer und die auffällig spielende Lena Riexinger zu guten Einschussmöglichkeiten, die leider ungenutzt blieben.
Nach dem Spiel blieb festzuhalten: Die Rückwärtsarbeit muss verbessert werden, die Abschlüsse eingeübt, die Spielerinnenpositionen gefunden werden.
Die Konditionseinheit war gut, wobei noch viel Luft nach oben ist.
Das Dettinger Team bedankte sich bei den Oberensinger Spielerinnen für ihr Mitwirken und gehen einer intensiven Vorbereitungsphase entgegen.

 
Wendelin Nebe Öffentlichkeitsarbeit TSV Dettingen Abteilung Fussball.

Neuzugänge

Ihre ersten Erfahrungen in der Damenmannschaft des TSV Dettingen soll Alexandra Schweizer sammeln. Primär soll sie weiterhin in der B-Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft Neuhausen/Dettingen aktiv sein. Einsätze in der Damenmannschaft sollen zunächst sporadisch stattfinden. Kurze Vorstellung.
Alter: 16 Jahre
Wohnort: Metzingen
Jugend: TSV Dettingen
Aktive: TSV Dettingen 3 Spiele
Grund in Dettingen zu spielen: kein Frauen- oder Mädchenfussball in Metzingen, über eine Familienangehörigen zum TSV gelangt.
Sportliche Ziele: Leistung steigern, Sprung ins Damenteam schaffen, dort regelmäßig spielen, in der Fussballtabelle soweit als möglich oben spielen.
Aufnahme beim TSV: Im Damenteam sehr gut aufgenommen worden.

 

Lisa Marie Seitz (links) wechselt zur Saison 22/23 vom TSV Neckartailfingen zur Damenmannschaft des TSV Dettingen. Eine kurze Vorstellung zur Person:
Alter: 18 Jahre
Wohnort: Neckartailfingen
In der Jugend gespielt: D-Jugend Neckarhausen, C+B- Jugend Oberensingen
Als Aktive gespielt: Neckartailfingen, jetzt Dettingen
Wechselgrund: Auflösung der Mannschaft, Freunde und Bekannte in Dettingen
Sportliche Ziele 22/23: Guten Stand im Team erreichen, in der Fussballtabelle oben mitspielen.
                                                                                                      Aufnahme beim TSV Dettingen: Sehr herzliche Aufnahme, mit                                                                                                        offenen Armen, kommt gerne nach Dettingen, fühlt sich wohl.

 

Zur Fußballsaison 22/23 wechselte Lisa Pross vom TSV Glems nach Dettingen und verstärkt dort die Damenmannschaft. Ein kurzer Steckbrief zur Vorstellung:
Alter: 29 Jahre
Wohnort: Glems
Spielte in der Jugend: B- Jugend TSV Glems
Spielte als Aktive: 13 Jahre TSV Glems
Ihre sportlichen Ziele: Aufstieg in die nächste Liga
Wechselgrund:Lebenspartner spielt bei der SGM Dettingen/Glems
Aufnahme beim TSV: Gut, sie fühlt sich wohl.

 

Pauline Olbricht (rechts) startet ihre Fussballkarriere bei der TSV Dettingen Damenmannschaft. Eine kurze Vorstellung:
Alter: 19 Jahre
Wohnort: Dettingen
In der Jugend gespielt: Nein
Bei den Aktiven gespielt: Beginnt mit dem Fußball
Grund mit dem Fußballzu beginnen: Wohnen Vorort, über Freunde
Sportliche Ziele 22/23:Sich ins Team integrieren, alle Höhen und Tiefen miterleben, guten Zusammenhalt erreichen
Aufnahme beim TSV Dettingen Damen: Wunderbar

 

 

Vom TSV Glems wechselte Stefanie Harter zur Damenmannschaft des TSV Dettingen. Zum einen als Spielerin zum anderen als Trainerin der B-Mädchen der Spielgemeinschaft Neuhausen/Dettingen hat sie eine neue Wirkungsstätte gefunden. Kurze Vorstellung:
Alter: 27
Wohnort: Riedheim
In der Jugend gespielt: 2 Jahre TSV Glems
Als Aktive gespielt: 10 Jahre TSV Glems
Sportliche Ziele Saison 22/23: Sich in der Mannschaft einfinden, In der Fussballtabelle so weit als möglich oben stehen.
Aufnahme beim TSV Dettingen: Rundum gut aufgenommen worden.

 

Abt. Frauen- und Mädchenfußball:

 

TSV Dettingen fährt zum Bundesligaspitzenspiel der Damen zwischen dem FC Bayern München und dem VfL Wolfsburg

Am Samstag, den 13.11.2021 fuhren die B-Mädchen und Damen des TSV Dettingen unter Coronavoraussetzungen in Richtung München, um sich das Topspiel der Damenbundesliga anzusehen, mit freundlicher Unterstützung von der Geschäftsstelle des FC Bayern München, die uns die Tickets zur Verfügung stellten. So dürften wir auf der VIP Tribüne inmitten der verletzten Bayerspielerinnen und ihrem Anhang das Spiel auf Höhe der Mittellinie ansehen.

Wir sahen ein tolles Fußballspiel, mit leichten Vorteilen für den FC Bayern, das aber wie so oft in solchen Fällen, dann mit 1:0 für den Gegner Wolfsburg zu Ende ging. Somit bleibt wenigstens die Damenbundesliga spannend.

Vorher war das ganze Team gemeinsam zum Mittagessen

und frisch gestärkt ergaben sich vor dem Spiel interessante

Begegnungen. So hatte Ralph die Gelegenheit, die eine oder andere Dettinger Spielerin für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Großer Dank gilt dem Freundeskreis des TSV Dettingen e.V., der uns bei den Fahrtkosten großzügig unterstützt hat, sowie der Allianz, Vertretung Peter Brugger und dem Pflegedienst aus Dettingen Pflege mit Herz.

 

Nach einem gelungenen Tag kamen wir am Abend wohlbehalten wieder in Dettingen an und in Gesprächen während der Busfahrt hörte man heraus, dass dies nicht der letzte Ausflug zu einem Bundesligaspiel gewesen sein könnte.

 

 

Herzlicher Dank gilt allen Beteiligten für die Disziplin bei den Coronaauflagen.  

Trainingslager 2017

Für die Vorbereitung auf die Saison 2017/18 sind unsere Damen vom 14.07 bis 16.07 ins österreichische Haiming gefahren. Neben Trainingseinheiten gab es noch viele Highlights. Mit einer Canyoning und Rafting Tour wurde der Zusammenhalt noch mehr gefördert. Die neue Saison kann kommen.

Saison 2016/2017

Die Saison 2016/17 konnte mit einem guten 4. Platz in der Bezirksliga Alb beendet werden. Die Damen hatten die Saison über mit einem Spielrinnen Engpass zu kämpfen. Wie viele andere Mannschaften in der Liga, mussten auch die Dettingerinnen schließlich das Flex-System anwenden, bei dem nur 9 zu 9 auf ein kleineres Feld gespielt wird.

Dieses System lag den Fußballerinnen allerdings sehr gut und so konnten sie insbesondere in der Rückrunde mehrer Siege in Folge einfahren, wie bei einem kampfstraken 3:2 gegen die Sondelfingerinnen.

Spielberichte Saison 2015/2016

SKV Eningen - TSV 2:0 (0:0)
8. Saisonspiel, So 1.11.2015.pdf
PDF-Dokument [35.5 KB]
TSV - SGM Sonnenbühl/Talheim 0:3 (0:2)
7. Saisonspiel, So 25.10.2015.pdf
PDF-Dokument [43.3 KB]
TSV Gomaringen - TSV 2:1 (1:2)
6. Saisonspiel, So 18.10.2015.pdf
PDF-Dokument [619.4 KB]
TSV Hagelloch – TSV 0:2 (0:1)
5. Saisonspiel, So 11.10.2015.pdf
PDF-Dokument [30.3 KB]
TSV - SGM Öschingen/Belsen 3:2 (2:1)
4. Saisonspiel, So 4.10.2015.pdf
PDF-Dokument [40.4 KB]
TSV - SV Tübingen 0:2 (0:0)
3. Saisonspiel, Mi 30.9.2015.pdf
PDF-Dokument [36.9 KB]
TSV Pfronstetten - TSV 2:0 (0:0)
2. Saisonspiel, So 27.09.2015.pdf
PDF-Dokument [31.0 KB]
SG Seebronn/Neustetten - TSV 4:1 (2:0)
1. Saisonspiel, So 13.9.2015.pdf
PDF-Dokument [42.0 KB]

Spielberichte Saison 2014/2015

SV Seebronn - TSV 1:0 (0:0)
4. Saisonspiel, So 15.3.2015.pdf
PDF-Dokument [42.4 KB]
TSV - SGM Erpfingen/Willmanndingen/Talheim 2:2 (1:0)
3. Saisonspiel, So 8.3.2015.pdf
PDF-Dokument [3.9 MB]
Dettingen Waldheim 19.12.2014
Damen Weihnachstfeier, 19.12.2014.pdf
PDF-Dokument [84.0 KB]
TSV Gomaringen - TSV 3:0 (1:0)
2. Spiel Bezirksliga, So 16.11.2014.pdf
PDF-Dokument [9.0 KB]
TSV - BFC Pfullingen 1:1 (0:0)
1. Spiel Bezirksliga, So 9.11.2014.pdf
PDF-Dokument [8.7 KB]
SGM Glems/Neuhausen - TSV 0:2 (0:0)
6. Saisonspiel, Mi 22.10.2014.pdf
PDF-Dokument [8.5 KB]
TSV - FC Engstingen 0:5 (0:2)
5. Saisonspiel, So 12.10.2014.pdf
PDF-Dokument [7.9 KB]
SKV Eningen - TSV 8:1 (3:0)
4. Saisonspiel, 5.10.2014.pdf
PDF-Dokument [8.7 KB]
TSV - SGM Erpfingen/Willmanndingen/Talheim 2:2 (1:1)
3. Saisonspiel, So 28.9.2014.pdf
PDF-Dokument [502.2 KB]
BFC Pfullingen - TSV 1:2 (0:1)
2. Saisonspiel, So 21.9.2014.pdf
PDF-Dokument [7.4 KB]
TSV - SGM Dottingen/Rietheim/Auingen 2:0 (1:0)
1. Saisonspiel, So 14.9.2014.pdf
PDF-Dokument [8.4 KB]
SGM Dottingen/Rietheim/Auingen - TSV 0:2 (0:0)
1. Pokalrunde, So 7.9.2014.pdf
PDF-Dokument [7.5 KB]

Spielberichte Saison 2013/2014

TSV - SSV Rübgarten 0:8 (0:4)
11. Saisonspiel, 27.4.2014.pdf
PDF-Dokument [439.0 KB]
TSV - SGM Erpfingen/Willmandingen/Talheim/Genkingen 1:0 (1:0)
10. Saisonspiel, 5.4.2014.pdf
PDF-Dokument [7.1 KB]
SGM Dottingen/Rietheim/Auingen - TSV 2:3 (1:1)
9. Saisonspiel, 30.3.2014.pdf
PDF-Dokument [6.0 KB]
TSV - TSV Pfronstetten 0:1 (0:1)
8. Saisonspiel, 22.3.2014.pdf
PDF-Dokument [6.6 KB]

Spielberichte Saison 2012/2013

Allianz-Girls-Cup, 7. Platz, 22.6.2013
Damen Sondelfingen.pdf
PDF-Dokument [58.2 KB]
TSV - SGM Oeschingen/Belsen 3:2 (1:0)
13. Saisonspiel, Sonntag 5.5.2013
Damen.pdf
PDF-Dokument [8.2 KB]
TSV - TSV Glems 3:2 (2:1)
12. Saisonspiel, Sonntag 21.4.2013
Damen gegen Glems, 21.4.2013.pdf
PDF-Dokument [7.8 KB]
TSV - SKV Eningen 1:3 (1:2)
6. Saisonspiel, Sonntag 21.10.2012
Damen gegen Eningen, So 21.10.2012.pdf
PDF-Dokument [6.8 KB]
TSV Glems - TSV 1:1 (0:1)
5. Saisonspiel, Samstag 13.10.2012
Damen in Glems, 13.10.2012.pdf
PDF-Dokument [6.5 KB]

Spielberichte Saison 2011/2012

TSV - Öschingen 1:1
Bericht vom 17.03.2012
Damenspiel 17.03.12.pdf
PDF-Dokument [56.4 KB]
Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Dettingen/Erms -Jugendfussball, Frank Eisenlohr