News

C-Juniorinnen setzten sich im oberen Tabellendrittel fest

Am vergangenen Samstag stand für unsere C-Mädels das Heimspiel gegen den FC Sonnenbühl an.
Bei schönstem Herbstwetter entwickelte sich von Anfang an eine Partie auf Augenhöhe. Die Sonnenbühler Spielerinnen waren körperlich leicht überlegen und ihr robustes Zweikampfverhalten überraschte uns. Nach der Anfangsphase fanden wir besser ins Spiel und am Ende war es Toni, die in der 15. Minute nach einem Eckball das Tor, aus dem Tumult im 5-Meter Raum heraus, erzielen konnte. Wir blieben weiter am Drücker, konnten die spielerische Überlegenheit trotz guter Torchancen nicht weiter nutzen.
Nach dem Seitenwechsel erwischten wir den bessern Start und folgerichtig erzielte Lisa nach Ballgewinn im Mittelfeld das 2:0 mit einem großartigen Schuss aus knapp 20 Meter Entfernung. Zunächst sah es so aus, als ob wir das Spiel sicher nach Hause bringen würden, doch zehn Minuten vor Schluss war es die Kapitänin der Sonnenbühler, die mit einem fantastischen Freistoßtor den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Somit wurden die letzten Minuten nochmals richtig spannend, aber am Ende blieben die drei Punkte bei uns im Kies.
Am Samstag den 26.11 um 13:30 Uhr erwarten wir dann die Tabellenführer aus Unterjesingen zum Spitzenspiel bei uns im Kies und hoffen auf zahlreiche Unterstützung.


Es spielten:
Lynn, Neele, Clara, Iva, Ida, Lisa (1), Marlene, Antonia (1), Mia, Lana, Salome, Johanna F. 

C-Juniorinnen gewinnen souverän

Am Samstag waren die Mädels des TSV Pfronstetten zu uns bei Gast. Die Pfronstetterinnen spielen ihre erste Saison mit den C-Mädels und sind bisheriges Tabellenschlusslicht. Wir kamen gut ins Spiel und hatten deutlich mehr Spielanteile. Es dauerte bis zur 30. Minute, als Clara mit einem tollen Solo und einem satten Schuss aus 20 Metern das 1:0 erzielte. 

Mit der Führung im Rücken war unser Ziel spielerisch mehr auszuprobieren und insbesondere den Ball laufen zu lassen. Dies gelang uns in Halbzeit zwei immer besser und folgerichtig konnten wir mit drei weiteren Toren den 4:0 Endstand herstellen. Vor allem das 4:0 war ein schön herausgespieltes Tor, bei dem wir uns mit vier Pässen über den rechten Flügel bis in den 16er spielten und Lisa den Ball platziert ins linke Toreck beförderte.

Es spielten:

Sarah, Lisa(2), Tess, Clara (2), Marlene, Lynn, Jule, Neele, Lana, Iva, Ida, Mia, Laryssa

C-Juniorinnen mit tollem Auswärtssieg

Unsere C-Juniorinnen waren zu Gast beim SpVgg BFSO/Eichenberg – ein noch junger Verein hinter Rottenburg. An diesem Wochenende zeigte sich zum ersten Mal, dass auch ein Kader aus 20 Mädchen manchmal knapp sein kann, denn im Vorfeld hatten wir schon 10 Absagen.
Die SpVGgg war bisher noch ohne Punktgewinn und wir wollten natürlich, dass das auch vorerst so bleibt. Es entwickelte sich eine Partie mit mehr Spielanteilen auf unserer Seite. In der 9. Minute war es endlich soweit und Johanna F. erzielte mit ihrem ersten Saisontor das 1:0. Kurz vor der Halbzeit konnte Antonia auf 2:0 erhöhen.
Auch in der zweiten Halbzeit waren wir von Anfang an hellwach und Antonia konnte mit einem Doppelschlag das 4:0 sichern. In der Folge verloren wir etwas den Faden und zu allem Überfluss setzte Lisa einen Strafelfmeter knapp neben das Tor. Das gab den Mädels der SpVgg Auftrieb und mit zwei schnellen Anschlusstreffern fanden sie zurück in die Partie. Wir ließen uns dadurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen und Antonia stellte mit zwei weiteren Treffern den 2:6 Endstand für uns her.
Es spielten: Larissa D., Lisa, Clara, Joahnna W., Antonia (5), Marlene, Johanna F.(1), Mia, Salome, Iva

Diesen Samstag waren die C-Juniorinnen aus Oberndorf zu Gast bei uns im Kies. Die Mannschaft gehört zu den drei Besten der Liga und war somit ein richtiger Härtetest für unsere Mädels. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen. Trotz unserer körperlichen Unterlegenheit konnten wir gut dagegenhalten und Mitte der ersten Hälfte erzielte Ida mit einem tollen Fernschuss das etwas überraschende 1:0 in Folge eines hohen Pressings. Oberndorf drückte fortan mehr und erzielte kurz vor der Pause den verdienten 1:1 Ausgleich. In der zweiten Hälfte legte Oberndorf nochmals zu und kam vermehrt mit ihren starken Spielerinnen durch das Zentrum nach vorne. Je länger die Hälfte dauerte, umso schwerer wurden unsere Beine und die Oberndorfer fanden mehr und mehr Lücken in unserer Grundordnung. Am Ende stand es 1:4 - ein Ergebnis mit dem wir dennoch sehr zufrieden sein können.

Es spielten:

Sarah, Lisa, Iva, Tess, Johanna W., Marlene, Sophia, Ida (1), Lana, Mia, Lynn, Johanna F., Clara

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Dettingen/Erms -Jugendfussball, Frank Eisenlohr